Steigender Rohstoffbedarf

Konfliktfreier & nachhaltiger Bergbau

Konfliktminerale

Der weltweit hohe Bedarf an Rohstoffen führt in politisch instabilen Ländern oft zu einem Bergbau, der mit Menschenrechtsverletzungen, gewaltsamen Konflikten und illegalen Aktivitäten verbunden ist. Besonders kritisch dabei sind Zinn, Tantal, Wolfram und Gold, die daher auch als Konfliktelemente bezeichnet werden. Der Abbau dieser vier Elemente steht am häufigsten mit bewaffneten Auseinandersetzungen und Menschenrechtsverletzungen in Verbindung.2https://ec.europa.eu/trade/policy/in-focus/conflict-minerals-regulation/regulation-explained/index_de.htm
Für Verbraucher und Verbraucherinnen ist es schwierig zu erkennen, ob sie mit dem Kauf von alltäglichen Produkten diese Art der Rohstoffgewinnung unterstützen. 2016 einigte sich die Europäische Union und erließ eine Verordnung, die die verantwortungsvolle Beschaffung von Konfliktminerale ab 2021 regelt.3 https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/IP_16_3931

Förderung der Region & Weiterführung der Tradition